Campingurlaub mit Hund

URLAUB MIT HUND



Wer einen Hund hat, der möchte auch im Urlaub nicht gerne auf seinen Vierbeiner verzichten. Bei Reisen ins Ausland gilt es dabei aber einiges zu bedenken und zu beachten! 

Zum einen sind Hunde nicht auf allen Campingplätzen willkommen. Auf Campingplätzen, wo das nicht so ist, stehen häufig Unterkünfte, in denen generell Hunde nicht gestattet sind. Das ist z.B. für Menschen mit Tierhaarallergie ein wichtiger Punkt. 

Dennoch haben wir ein paar Plätze und Unterkünfte im Programm, die einen Campingurlaub mit Hund möglich machen. Welche das sind, erfahren Sie aus nebenstehender Tabelle:

CampingplatzLandMobilheim Typ
AdrianoItalien2 Zimmer Puccini Riviera (Hund erlaubt)
La PalmeraieFrankreich2 Zimmer Puccini Riviera (Hund erlaubt)
Les Lacs du VerdunFrankreich2 Zimmer Puccini Riviera (Hund erlaubt)
Val de BonnalFrankreich2 Zimmer Puccini Riviera (Hund erlaubt)
Le Soleil des LandesFrankreich2 Zimmer Puccini (Hund erlaubt)
Le Val d'UsselFrankreich2 Zimmer Puccini (Hund erlaubt)

DAS MÜSSEN SIE BEACHTEN

  • Generell müssen Hunde auf dem Campingplatzgelände an der Leine geführt werden. 
  • Gehen Sie außerhalb des Geländes "gassi". Gegebenenfalls räumen Sie bitte die Hinterlassenschaften weg.
  • Hunde der Kategorie 1 und 2 (Kampfhunde) sowie aggressive Tiere sind nicht gestattet.
  • Denken Sie daran, einen aktuellen Impfpass mitzunehmen.
  • In manchen Ländern wird verlangt, dass das Tier gechipt oder tätowiert ist.
  • Lassen Sie Ihren Hund auf dem Campingplatz nicht alleine auf dem Stellplatz oder in der Unterkunft zurück.
  • Es gilt die Hausordnung des jeweiligen Campingplatzes.
  • Die Zulassung des Hundes zum Campingplatz erfolgt nach Ermessen der Campingplatz-Verwaltung.
  • Die Campingplatz-Verwaltung behält sich das Recht vor, jedem von ihr als gefährlich eingestuften Hund den Aufenthalt zu verweigern.